Raucherentwöhnung mit Bioresonanz (od. Softlaser)

Wissen Sie, das Nikotin im Zigarettenrauch, die gleiche Rolle wie das “Glückshormon” Endorphin im Körper übernimmt? Es dockt an die Endorphin-Rezeptoren im Hirn, im Rückenmark und in anderen Körperregionen an und erzeugt das angenehme “Belohnungsgefühl” beim Rauchen. Durch das Nikotin stellt der Körper die Produktion des Endorphins weitgehend ein. Es wird ja wegen des einfacher verfügbaren Nikotins nicht mehr gebraucht. Mit der Inhalation, der Zigarette, wird unser Körper mit Nikotin und anderen Suchtstoffen  immer wieder überschwemmt. 

 

Hört der Raucher mit seinem Laster auf und stoppt die Nikotin-Zufuhr, fehlt plötzlich der Gute-Laune-Stoff. Bereits wenige Minuten danach baut sich der Nikotinspiegel extrem schnell ab und das Verlangen nach der nächsten Zigarette ist vorprogrammiert.

Die eingestellte Endorphin-Produktion kommt so schnell nicht wieder in Gang und es zeigen sich die bekannten Entzugserscheinungen.

 

Bei der Raucherentwöhung mit dem Bioresonazgerät geht es nun darum, dass die Frequenzmuster des Toxins - Nikotin, nicht nur aus dem Körper ausgeleitet werden, sondern der Körper auch lernt es als etwas krankmachendes zu erkennen. Das bedeutet, dass der Körper sich gegen das Toxin, in diesem Fall Nikotin, wehrt.

Genau hier setzt die Behandlung mit der Bioresonanzmethode an.

 

Mit Hilfe der Bioresonanztherapie ist es möglich,

  • Giftstoffe, Schwermetalle, Viren, Bakterien, Schadstoffe, Toxine etc. aus den Körperzellen auszuleiten - und somit natürlich auch das Nikotin
  • dadurch haben Sie kein Entzugs- bzw. Suchtgefühl mehr
  • mit der "letzten" gerauchten Zigarettkippe werden Körper und Gehirn darauf "trainiert" nicht mehr nach Tabak zu verlangen
  • bzw. den Geruch sogar als abstoßend zu empfinden
  • so wird das Aufhören enorm erleichtert
  • Fazit: Kein Nikotin mehr im Körper bedeutet: 

 kein Verlangen nach Nikotin

 keine Signale mit körperlichen Schwächen

 

Wie es funktioniert?

Bei der Therapie werden Elektroden angelegt, die die körpereigenen Frequenzmuster in das Bioresonanzgerät aufnehmen und verarbeiten.

Ebenso nehmen sie alle  Informationen der Zigarette auf und verarbeiten diese.

Das Gerät gibt die „Anti-Raucher-Frequenz“ wieder an den Körper ab.

Es führt dabei Ihrem Körper die Frequenzmuster der Zigarette als „Anti-Frequenz“ zu, so dass Ihr Körper diese als schädigend erkennt.

Das wirkt sowohl auf der geschmacklichen Ebene als auch im Unterbewusstsein.

Sie müssen keine Willensanstrengung aufbringen, um mit dem Rauchen aufzuhören! 

 

Schritt 1:

Der Speichel, welchen Sie direkt nach dem Rauchen im Mund haben, wird entnommen und in ein Reagenzglas gegeben. Sie nehmen in die Praxis Ihre letzte gerauchte Zigarette samt Asche (in einem Gläschen) mit, welche ebenfalls für die  Behandlung benötigt wird.  

Schritt 2:

Sie werden an das  Bioresonanzgerät angeschlossen!

Schritt 3:

Da Anti-Raucher-Therapie nichts anderes heißt als Entgiftungstherapie werden als erstes ihre zentralen Entgiftungsorgane Leber und Nieren stabilisiert.

Diese müssen, damit all das sich im Gewebe befindende Nikotin und andere Schadstoffe optimal ausgeleitet werden können, zu 100 % voll funktionsfähig sein.

Schritt 4:

Im nächsten Therapieschritt wird ihre Lunge stabilisiert.

Schritt 5:

Jetzt folgt abschließend die eigentliche  Raucherentwöhnung. Sie werden nun gegen Ihre zuvor gerauchte Zigarette und den Speichel auf Allergie und Unverträglichkeit behandelt.

Dies bewirkt bei vielen Patienten, dass Ihnen die "Sucht am Rauchen" genommen wird.

Schritt 6: Der Anker!

Die Therapiefrequenzmuster werden während der Therapie auf  ein Öle und/oder  Metall-Chips abgespeichert.

Sie dienen Ihnen für zu Hause als weitere zusätzliche Unterstützung! 

 


Was ist zu beachten?

Vor und nach der Therapie sollte der Kunde keinen Alkohol trinken und ebenso

1-2 Stunden davor auf  Kaffee verzichten!

Es ist unerlässlich für die Therapie, dass Sie während und nach der Behandlung mindestens 2 Liter stilles Wasser trinken, damit die gelösten Schadstoffe aus dem Körper ausgeleitet werden können!

Reaktionen, die durch die Therapie auftreten können sind Müdigkeit, Wärme– oder Kältegefühle oder leichtes Schwitzen. Diese klingen in der Regel nach kurzer Zeit ab. Medikamente werden ganz normal weiter eingenommen. 

 

Softlaser

Eine klassische Ohrakupunktur - Softlaserbehandlung kann zusätzlich in Folge durchgeführt werden.  


75 % nach nur einer Behandlung (R)auch frei!

 

Möchten Sie ebenfalls
(R)auch frei und gesünder leben?

Preis:

Bioresonanz Raucherentwöhnung ... € 150,- (zwei Behandlungen)

Schmerzfreie, entspannende Einzelbehandlung inkl. Erstberatung 

Dauer ca. 40 -60 Minuten  

Klassische Softlaser Raucherentwöhnung ... € 150,- (zwei Behandlungen)

Schmerzfreie, entspannende Einzelbehandlung inkl. Beratung 

Dauer ca. 90 Minuten 

 

Jede weitere Raucher - Nachbehandlung ... € 70,-

 

In den meisten Fällen reicht eine Sitzung aus um rauchfrei zu werden.

Sollten Sie trotzdem wieder zur Zigarette greifen, können Sie

innerhalb von einem Monat, ab Erstanwendung,

eine 2. Nachbehandlung kostenlos in Anspruch nehmen.  

Bei mehreren Personen bitte um telefonische Preisanfrage.  


Es geht mir mit jedem Tag in jeder Hinsicht immer besser und besser …


Liliana Kahraman

Siehdichfürstraße 29/4

2231 Strasshof

0699/ 12 33 44 99

liliana.kahraman@aon.at


Empfehlen Sie mich gerne weiter:


Sicher zahlen:

Versandkosten in Österreich Pauschal € 4,90, für Deutschland € 7,90.

Ab einem Bestellwert von € 60,– Lieferung Österreich frei Haus.

Ab einem Bestellwert von € 85.-  Lieferung nach Deutschland frei Haus .